USB Stick Slide

Lieferzeit
ca. 5 Arbeitstage nach Druckfreigabe abgehend
Auf Lager
Artikel-Nr.
EX000027
8,81 €
Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten

USB Stick Slide

Einzigartig, elegant und robust! Der Slide hat keine Verschlusskappe, sondern einen ausschiebbaren USB-Anschluss. Dieser handliche USB-Stick kann einseitig mit einem Vollfarbdruck versehen werden. Die zusätzliche Acrylschutzschicht schützt Ihr Logo zuverlässig und langlebig.

Bedruckung:

  • Preise inklusive einseitigem Digitaldruck mit Doming (Acrylschutzschicht)
  • Gegen Aufpreis Personalisierung mit Einzelnamen möglich

Varianten:

  • Lieferbare Kapazitäten: 2 GB - 64 GB

Sonstiges:

  • Europäisches Spitzenprodukt
  • 10 Stück Mindestbestellmenge
Mehr Informationen
Artikel-Nr. EX000027
Lieferzeit ca. 5 Arbeitstage nach Druckfreigabe abgehend
Mindestbestellmenge 10 Stück
Veredelungsarten Nicht verfügbar
Gehäusematerial Metall und schwarzer Kunststoff
Gehäuseart ohne Verschlusskappe
Schnittstelle USB 2.0 (kompatibel USB 1.1)
Erforderliches Betriebssystem Windows ME, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Linux ab V3, Mac ab OS10
Abmessungen (L x B x H) 42 mm x 19 mm x 9 mm
Gewicht in kg pro Verpackungseinheit 0.0120
Standard Lieferumfang USB Stick in Sammelverpackung

Druckfläche

  • Maximal mögliche Druckfläche Vorderseite: 31 mm x 12,7 mm

  • Bedruckungsmöglichkeiten

    • Einseitiger Digitaldruck mit Doming (Acrylschutzschicht)
    • Gegen Aufpreis Personalisierung mit Einzelnamen möglich

    Druckverfahren

    Doming

    Beim Doming wird eine angepasste Folie mit Ihrem gewünschten Motiv bedruckt (Farbverläufe oder Fotodruck möglich). Diese Folie wird dann mit einer Kunstharzbeschichtung überzogen und unter UV-Licht gehärtet. Das bewirkt, dass Ihr Motiv nahezug dreidimensional zu sehen ist. Die Kunstharzbeschichtung sorgt außerdem für einen optimalen Schutz gegen Farbabrieb.

Bitte senden Sie Ihre Dateien an grafik@avanti-medien.de

Wir prüfen Ihre Dateien und Sie erhalten anschließend eine Druckvorschau zur Prüfung und erst nach der erteilten Freigabe beginnen wir mit der Produktion.


Grundlegende Punkte:

  • Senden Sie nach Möglichkeit immer vektorisierte Daten (.eps, .ai, .pdf)
  • Falls Sie Bitmap Dateien senden (.jpg, .tif, .bmp, .psd), sollten diese mindestens eine Auflösung von 300 dpi haben
  • Farbangaben sollten in PMS Coated gemacht werden
  • Texte sollten komplett vektorisiert und in Pfade konvertiert sein

Vektorisierte Dateien

Was sind vektorisierte Daten?

Vektorisierte Daten bestehen aus Punkten, die durch eine Linie miteinander verbunden sind. Durch dieses Format sind wir in der Lage die Größe der Datei wenn nötig zu vergrößern oder zu verkleinern.

Warum sollten Sie die Druckdaten als vektorisierte Datei anliefern?

Vollfarbige Logos können nur bei Verwendung einer vektorisierten Datei in optimaler Qualität umgesetzt werden. Lasergravuren können ausschließlich durch Verwendung von vektorisierten Dateien erstellt werden. Druckdaten die als Bitmap Dateien angeliefert werden können hierfür nicht verwendet werden.

Wie finden Sie heraus ob Ihre Druckdaten vektorisiert sind?

Sie erkennen eine vektorisierte Datei an ihrem Format. Die bekanntesten Formate sind: .eps, .ai, .cdr und .pdf. Bitte beachten Sie, dass die Druckdaten trotz der genannten Formate Bitmap - Elemente enthalten können.

Was sollten Sie tun, wenn keine vektorisierten Daten vorliegen?

Sollten keine vektorisierten Daten vorliegen, dann kontaktieren Sie bitte Ihren Grafiker, Designer oder Ihre Werbeagentur. Dort können die Druckdaten im passenden Format erstellt werden. Gegen Aufpreis kann unsere Grafikabteilung unter Umständen Ihr Daten in eine vektorisierte Datei konvertieren. Bitte kontaktieren Sie uns, um mehr Informationen zu erhalten.


Bitmap Dateien

Was sind Bitmap Dateien?

Bitmap Dateien bestehen aus einem Netz von Pixeln. Diese haben verschiedene Farben und die Kombination der einzelnen, verschiedenfarbigen Pixel lässt das Logo in seinen Farben und in seiner Form erscheinen. Im Gegensatz zu vektorisierten Dateien haben Vergrößerungen oder Verkleinerungen starke Qualitätsverluste zur Folge.

Wann können Sie Bitmap Dateien verwenden?

Sollte es sich bei den Druckdaten um ein Foto, ein Werbemotiv oder eine andere Form von vollfarbigem Bild handeln, können Sie uns eine Bitmap Datei senden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass wir Farbangaben in CMYK und eine Mindestauflösung von 300 dpi benötigen.

Können Sie Ihr Logo als Bitmap Datei anliefern?

Grundsätzlich können Bitmap Dateien verwendet werden, jedoch übernehmen wir hierfür keine Garantie auf die Farb- und Druckumsetzung. Die Qualität dieser Motive hängt sehr stark von der Qualität der angelieferten Daten ab.

Woran erkennen Sie, ob Ihre Daten Bitmap Dateien sind?

Zoomen Sie in die Vorlage, sollten Sie Pixel erkennen, so handelt es sich um eine Bitmap-Datei. Die bekanntesten Bitmap Formate sind: .jpg, .png, .tif, .bmp und .psd.


Farbangaben

Wie sollten Sie die Farbangaben machen?

Um ein Logo exakt in der gewünschten Farbe umzusetzen, sollten Sie uns Farbangaben in PMS (Pantone Matching System) Coated (C), zum Beispiel PMS 348 C, zur Verfügung stellen. Da die Druckumsetzung jedoch in CMYK Farbtönen erfolgt, können wir nicht alle Farbtöne anpassen (z.B. leuchtende oder metallische Farben). Solche Farben werden bestmöglich, angenähert umgesetzt. Gleiches gilt für HKS (K) Farben.

Was geschieht wenn Sie abweichende Farbinformationen anliefern?

PMS U (uncoated) Farbtöne werden 1 : 1 durch PMS C ersetzt. Dies kann zu Farbabweichungen führen. Wenn die angelieferten Farbinformationen keinem PMS Farbton entsprechen müssen die Farbinformationen in CMYK bereitgestellt werden. Farbinformationen die in RGB bereitgestellt werden, werden ebenfalls in CMYK umgewandelt. Bitte beachten Sie, dass wir hierbei keine Garantie auf die Farbechtheit gewähren können.

Wie liefere ich Druckdaten mit Mischfarben an?

Wenn in den Druckdaten eine Farbstreuung vorliegt (eine oder mehre Farben die vermischt sind), bestehend aus einer oder mehreren PMS Farben, so werden diese auch nach CMYK umgesetzt. Andernfalls wäre eine Qualitätskontrolle des Druckergebnisses nicht möglich.


Texte

Wie sollten Sie Text zur Verfügung stellen?

Alle Textelemente sollten voll vektorisiert und in Pfade konvertiert zur Verfügung gestellt werden. Falls das nicht der Fall ist, sollte die Schriftart in der Datei hinterlegt sein.

Gibt es Einschränkungen in Hinsicht auf die Schriftgröße?

Um zu gewährleisten dass alle Textelemente scharf und gut leserlich erscheinen, empfehlen wir eine Mindestschriftgröße von 0.8 mm. Wenn der Text sehr dünn, fett oder als heller Text auf dunklem Hintergrund umgesetzt werden soll, hängt die minimale Schrifthöhe von der Schriftart ab. Nur dann können wir garantieren, dass die Textelemente deutlich und gut leserlich erscheinen.